Die Funktionsweise von Finetrading

Mit Finetrading können Sie als Kunde Ihre Betriebseinkäufe unabhängig von Banken vorfinanzieren.
Es handelt sich nicht um einen Bankkredit, sondern um ein Handelsgeschäft bei dem der Finetrader als Zwischenhändler auftritt.
Sie können einzelne Transaktionen oder langfristige Geschäftsbeziehungen über Finetrading finanzieren.

Und so funktioniert´s:

Sie vereinbaren mit Ihrem Finetradingpartner einen Rahmenvertrag. Hier werden die Einkaufs- und Zahlungsbedingungen festgeschrieben und die Lieferanten benannt. Die Lieferanten werden über die Zwischenfinanzierung durch den Finetrader informiert und bestätigen die Lieferbedingungen.

Jetzt können Sie als Sofortzahler mit Ihrem Lieferanten in Verhandlungen treten und damit aus einer starken Position heraus bessere Konditionen erzielen.
Die Bestellung erfolgt dann in Abstimmung mit dem Finetrader und die Lieferung kommt direkt zu Ihnen.
Die Rechnung erhält der Finetrader als Käufer der Ware.
Nach Bestätigung des ordnungsgemäßen Zustandes der Lieferung erfolgt die Bezahlung durch den Finetrader an den Lieferanten und die Rechnungserstellung mit verlängertem Zahlungsziel an den Kunden.

Ihre Vorteile:

  • Sie treten gegenüber Ihrem Lieferanten als Sofortzahler auf
  • Ihre eigene Liquidität wird geschont
  • Ein Bankkredit ist nicht erforderlich, Ihre Kontokorrentlinien werden geschont
  • Sie können Projekte ohne Anzahlungen Ihrer Kunden finanzieren

Vorteile Ihrer Lieferanten:

  • Sofortiger Liquiditätszufluss
  • Verringertes Ausfallrisiko

 

Den Ablaufplan Finetrading finden Sie hier (Ablaufplan Finetraging, pdf)